Gartenfreunde Kreuztal seit 1903 e.V.
Gartenfreunde Kreuztal seit 1903 e.V.

Unsere Mosterei

Warum Äpfel, Birnen und Quitten mosten?

 

Unsere vorgenannten heimischen Obstarten eignen sich bis auf ganz wenige Sorten sehr gut für die Herstellung von naturreinen und gesundem 'Bio'- Saft.

In der Regel überläßt der Gartenbesitzer seine Obstbäume bis auf einen Rückschnitt sich selbst. Es werden von ihm keine chemischen Mittel eingesetzt, um ein 'optisch schönes' Obst zu ernten. So ist das Obst oft nicht ganz ohne Makel und auch nicht so lange lagerfähig, für die Saftherstellung aber bestens geeignet. 

 

Bei dieser Verwertung eines guten Lebensmittel kommt auch der Gedanke zur Schonung von Resourcen einer besonderen Bedeutung zu. 

 

Wirft man ein Kilogramm gewerbsmäßig produzierte Äpfel weg, werden 820 Liter Wasser vergeudet, bei dem Transport und der Kühlung entstehen für diese Menge Äpfel rd. 550 Gramm klimawirksames Kohlendioxid. Diese Werte stammen aus einer Veröffentlichung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

 

Aus diesem Kilogramm  Äpfel, die überwiegend bei uns vorkommen, gewinnen wir mit unserer Mostanlage ca. 0,65 Liter Saft. Hierbei wird aus technischen Gründen für die Grobreinigung nur eine geringe Menge Wasser benötigt, für die Pasteurisierung (Haltbarmachung) des Rohmostes setzen wir energieeffizient Erdgas ein. 

Das ausgepresste Obst, der Trester wird in der Land- und Forstwirtschaft als Futter verwertet.

 

Die Transportkosten beschränken sich überwiegend auf die Anlieferung des Obstes und die Abholung des Saftes. Die Abfüllung des Saftes nehmen wir in kundeneigenen Flaschen oder in dem System 'Bag in Box' vor. Sicherlich wird hierzu auch Energie benötigt. Die Transporte für die Bereithaltung der Saftbeutel und Kartons minimieren wir durch weitsichtige Kalkulation der für die jeweilige Mostsaison benötigten Mengen.

 

Bei uns erhalten Sie den Saft  aus Ihrem Obst, ohne weitere Zusatzstoffe, ein naturreines Getränk.  

 

Aus diesen Gründen sollten Sie Ihre Äpfel, Birnen und Quitten mosten.

 

Beste Erntezeit für Mostobst ist ca. 14 Tage vor der sogenannten Genussreife.

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 

Nach leider nur vier Mosttagen mit sehr wenig Obst haben wir unsere diesjährige Mostsaison mit dem Mosttag für Äpfel, Birnen und Quitten

 

am 21. Oktober 2019 beendet.

 

Wir danken unseren Mostkunden für Ihre Treue und wünschen Ihnen viel Freude und Genuss an den natürlichen ‚Bio’- Getränken.

 

Ihre Gartenfreunde Kreuztal seit 1903 e.V.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gartenfreunde Kreuztal seit 1903 e.V.